Kindertagespflege wird weiter ausgebaut

„INES Idstein Hünstetten Waldems“ begrüßt neue Kindertagespflegepersonen im Idsteiner Land

Nach erfolgreichem Abschluss der Grund-Qualifizierung „Kindertagespflege“ begrüßte die Tageselternvermittlung „Initiative Eltern Service Idstein Hünstetten Waldems“ (INES) Teilnehmerinnen zum Willkommensfrühstück im Familienzentrum MüZE in Idstein.
Sie planen die Eröffnung von neuen Kindertagespflegestellen im Idsteiner Land.
Martina Klinkau, Koordinatorin der Servicestelle, gab einen Überblick über die Arbeit der Servicestelle INES, die Kooperationen mit den
Kommunen im Idsteiner Land und das Begleitqualifizierungsangebot. Fragen rund um das Thema Kindertagespflege und zu einem gut gelingenden Einstieg in diese Tätigkeit konnte Beate Engel als fachliche Beraterin im Projekt INES den Teilnehmerinnen beantworten.
Kindertagespflege stellt eine wichtige Säule in der Betreuung, vor allem im Bereich der unter Dreijährigen, im Idsteiner Land dar.
Dies in Zusammenarbeit mit dem Jugendhilfeträger und den Kommunen weiter auszubauen, Begleitqualifizierungen für Kindertagespflegepersonen anzubieten und diese in ihrer Tätigkeit zu unterstützen, ist eine der Aufgaben von INES Initiative Eltern Service Idstein Hünstetten Waldems. Als eine Servicestelle im Rheingau-Taunus-Kreis bietet INES für Eltern kostenfrei die Vermittlung von Kindertagespflegepersonen an und berät Personen, die sich für die Arbeit in der Kindertagespflege interessieren. Als Ansprechpartnerinnen stehen Martina Klinkau (Büro Wallbach, dienstags und donnerstags zwischen 10 und 12 Uhr, 06126 – 3003) und Beate Engel (Beratungsstelle Idstein, dienstags und donnerstags zwischen 9 und 12 Uhr, 06126
9595010) zur Verfügung.
Vielen Dank
Menü