Freundschaftlich verbundene Nachbarn geben das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit in allen Lebenslagen, von der Kindheit bis in hohe Alter.
In früheren Jahren war die nachbarschaftliche Hilfe gang und gäbe. Heute, im Zuge des demographischen Wandels und der Berufstätigkeit beider Elternteile, ist diese gegenseitige und früher selbstverständliche Unterstützung nicht mehr so leicht umsetzbar. Daher sind nicht nur ältere Menschen und Kranke, sondern auch Familien mit kleinen Kindern oft auf sich alleine gestellt.

Um dem entgegenzuwirken wurde 1979 der Krankenpflege-Förder-Verein Hünstetten e.V. als „ Nachbarschaftshilfeverein“ gegründet und versorgt seitdem hilfebedürftige Menschen und Familien in Hünstetten. Erklärtes Ziel war und ist es noch heute, dass die Menschen solange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben können.

Seit 2002 ist zusätzlich unter dem Dach des Vereins INES (INitiative ElternService), eine Tagesmüttervermittlung, angesiedelt.

Menü