Zusammenhalt in schwierigen Zeiten

Liebe Hünstetter Bürgerinnen und Bürger,

auch am Krankenpflege-Förder-Verein geht die derzeitige Krise nicht ohne Veränderungen vorbei. Wir sind zwar weiterhin für unsere hilfebedürftigen Menschen in Hünstetten unterwegs, jedoch müssen wir unsere Einsätze zum Teil kürzen bzw. für eine Zeit aussetzen oder neu geplante Einsätze bei Klienten auf spätere Zeiten verschieben. Uns liegt es sehr am Herzen, sowohl unsere Klienten als auch unsere Mitarbeiterinnen zu schützen. Jeder Besuch zu Hause ist mit dem Risiko einer Infektion beiderseits verbunden, so dass wir mit unseren älteren Mitarbeiterinnen vereinbart haben, sie momentan nicht einzusetzen.

Mit unseren Klienten haben wir diese Situation besprochen. Einige verzichten zunächst einmal auf unsere Hilfe und können durch ihre Familien betreut werden. Personen, die alleine leben und keine Familie vor Ort haben, werden von uns weiterhin versorgt.

Eine Ansteckungsgefahr ist trotz Vorsichtsmaßnahmen nicht ausgeschlossen. Bislang haben wir noch ausreichend Ressourcen an Schutzmasken, Desinfektionsmittel und Handschuhen. Der Vorstand ist bemüht, Nachschub an Hygienemitteln zu organisieren.

Trotz der schwierigen Zeit wollen wir sehr gerne für Sie da sein. Manchmal hilft schon ein Gespräch am Telefon, um Trost und Erleichterung zu finden. Gerne können Sie unseren Anrufbeantworter (06126-3003) nutzen, wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück.

Auch die Ehrenamtsagentur unter der Tel.-Nr. 06126-7002694 ist für Sie da.

Bleiben Sie gesund bzw. werden ganz schnell wieder gesund!

Herzliche Grüße

Ihr Krankenpflege-Förder-Verein Hünstetten e.V.

 

 

 

 

Spende der Firma Schilly
Herzlichen Dank!
Menü